Schlagwort-Archiv: Einspeisevergütung

Intersolar 2010

Vom 9. bis 11. Juni findet in München die Intersolar statt, munichevents fand heraus, warum die Solarbranche trotz Wirtschaftskrise und sinkender Einspeisevergütung gar nicht so pessimistisch in die Zukunft blickt. Denn nach wie vor ist Deutschland einer der wichtigsten Exporteure von Technik für Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen. Allein im Jahr 2009 wurde die hierzulande montierte PV-Leistung um 3,8 Gigawatt gesteigert – bei einer Gesamtleistung von rund 10 Gigawattpeak. Kein Wunder, dass 2010 400 Aussteller mehr zur Intersolar kamen als im Vorjahr.

http://www.youtube.com/watch?v=TxPMUpkz9Eo

62. Internationale Handwerksmesse München 2010

Vom 3. bis 9. März 2010 findet die 62. Internationale Handwerksmesse in München statt. Selbst bezeichnet sich das deutsche Handwerk als Wirtschaftsmacht. Betrachtet man die Vielzahl unterschiedlicher Aussteller aus Branchen wie der Nahrungmittelproduktion, der Inneneinrichtung, des Kunsthandwerks oder der Solarindustrie, erscheint dies nach einem Besuch der IHM durchaus plausibel.

Leider sind nicht alle Aussteller mit ihrer derzeitigen Situation zufrieden. Angesichts der beschlossenen Kürzung der Einspeisevergütung für Strom aus Photovoltaikanlagen befürchten viele Händler und Montagefirmen der Solarindustrie noch im laufenden Jahr Umsatzrückgänge.

Auch die Ausbildungssituation im Handwerk ist problematisch: Um manche Lehrstellen bewerben sich zu viele ungeeignete Kandidaten, andere – scheinbar in Vergessenheit geratene – Berufe locken kaum Schulabgänger an.

Sehr plastisch greifen die Berufsgenossenschaften das Thema Unfälle am Arbeitsplatz auf. Mit einem Frontalzusammenstoß bei 10 km/h oder einer Rotationsfahrt im Überschlagssimulator wollen sie Werktätige dazu animieren, selbst bei kurzen Autofahrten auf dem Werksgelände den Sicherheitsgurt anzulegen.

Video produziert von Michael Grindmayer für munichevents.

[vimeo 9920929]