Schlagwort-Archiv: InDesign User Group München

News vom Digital Publishing: Crashkurs und Marktgeflüster in der IDUGM

Digital Publishing – schon mehrmals haben Sie diesen Anglizismus, der für das Publizieren von Zeitschriften, Büchern und ähnlichem auf digitalen Endgeräten wie dem iPad oder dem Galaxy Tab steht, bei uns gelesen. Mit seiner “Digital Publishing Suite” (DPS) in diesem Markt führend zu werden, ist das erklärte Ziel des Software-Anbieters Adobe. Momentan befindet sich die DPS aber noch in einer frühen Beta-Version, die Adobe deswegen allen Pionieren gratis zum Download bereit stellt.

Nach Abschluss der Experimentierphase, die etwa mit dem Erscheinen der nächsten Creative Suite zusammenfallen dürfte, ist dann geplant, die DPS kostenpflichtig zu machen. Was die DPS genau ist, was sie gegenwärtig bietet und wie ihre Zukunft aussehen könnte, darüber referierten und diskutierten beim gestrigen 16. Treffen der Indesign User Group München Anselm Hannemann und Wolf Eigner.

Und wir zeigen Ihenn heute in einem Crashkurs, wie Sie Ihr Magazin auf digitale Endgeräte bringen.

Weiterlesen

IDUG München #15 zu Digital Publishing

Gestern fand in München die 15. Sitzung der InDesign User Group statt. Thema: Adobes Digital Publishing Platform. Wer mit dem (angeblich sogar für Amerikaner) schwer auszusprechenden Begriff noch nichts anzufangen weiß, sei auf unser Video hingewiesen, dass wir dazu produziert haben.

Rund 4,2 Millionen iPads hat Apple verkauft – allein im dritten Quartal 2010. Nach anfänglicher Monopolstellung iOS-basierter Tablets haben Android-Geräte inzwischen stark aufgeholt. Das Potenzial, das diese nicht neue, aber dank Steve Jobs stark gehypte Geräteklasse der stark unter Druck stehenden publizierenden Industrie bietet, gilt mittlerweile als enorm. Neben vielfältigen multimedialen Optionen, die Verlage ihren Nutzern bzw. Lesern hier bieten können (Bildergalerien, Videos, vergrößerbare Fotos, 3D-Ansichten…) bietet Apple den finanziell angeschlagenen Zeitungsverlagen mit itunes auch das passende Geschäftsmodell und übernimmt den kompletten Vertrieb digitaler Magazine.

Weiterlesen